Müdigkeit nach dem Essen: So vermeiden Sie das Mittagstief 05.10.2023

Laura Schmidt, BSc Diätologin

... weiß einfach alles über eine gesunde Ernährung uns verwöhnt uns regelmäßig mit leckeren Rezept-Ideen. Ihr findet unsere Diätologin im Alpentherme Gastein Gesundheitszentrum.  

Während des Tages ist man nicht immer gleich leistungsfähig, sowohl kognitiv als auch körperlich gibt es tageszeitliche Schwankungen. Im Berufsleben spürt man diesen „zirkadianen Rhythmus“ oft sehr stark, für kurze Pausen bleibt da oft jedoch keine Zeit. Diese werden dauerhaft aufgeschoben, wodurch die Leistungsfähigkeit und Motivation um die Mittagszeit dann meist ganz im Keller ist. Was jetzt hilft: Essen!

 

Die Wissenschaft hinter dem Mittagstief

Nach der Mittagsmahlzeit ist vielen das „Mittagstief“/“Nachmittagstief“ bekannt. Man fühlt sich müde, schlapp, und möchte sich am liebsten kurz hinlegen und rasten. Ursachen dafür sind einerseits der geringe Blutstrom ins Gehirn, da der Verdauungstrakt nach dem Essen verstärkt durchblutet werden muss. Andererseits spielen auch die Speisenzusammensetzung und das Essverhalten eine Rolle, nach warmen Mahlzeiten werden vermehrt Endorphine (Hormone) ausgeschüttet, die entspannend auf den Körper wirken.

 

Ernährungstipps gegen das Nachmittagstief

Somit ist entscheiden, WAS und WIE wir zu Mittag essen, wenn wir das Mittagstief vermeiden wollen. Um starke Leistungsschwankungen zu vermeiden, sollte man …
✓ Regelmäßige Mahlzeiten essen (3 – 5 pro Tag)
✓ Ballaststoffreiche Lebensmittel, fettarme Eiweißquellen, Gemüse und Obst bevorzugen
✓ Ausreichend Trinken! (30 ml pro Kilogramm Körpergewicht/Tag)
✓ Langsam essen und gut Kauen!


Fazit: Das Mittagstief überwinden

Wie bereits erwähnt verstärken warme, deftige Speisen das Mittagstief. An Tagen, an denen man besonders am Nachmittag leistungsfähig sein soll, lohnt es sich zu Mittag nur eine leichte, kalte Mahlzeit zu sich zu nehmen. Zum Beispiel Salat mit Feta und Weckerl, Brot mit Topfenaufstrich/Hummus und Gemüsesticks oder kalter Wrap mit Frischkäse, Schinken und Gemüse.

© Copyright 2022. Alle Rechte vorbehalten.

Rezept-Tipp

Einfach und raffiniert - gefüllte Champignons sind das ideale Rezept - als Vorspeise, als Snack, als Fingerfood oder als Hauptgang!

zum Rezept

Das könnte dich auch interessieren

intervall hypoxie hyperoxie training | © Alpentherme Gastein

Erfahrungsberichte unserer Patienten zur IHHT (Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie)

16.05.2024

Höhentraining für Körper & Geist – das Zelltraining im Praxistest!
Rauf auf den Mount Everest in weniger als 1 Minute? Mit dem Hypoxie-Hyperoxie-Training (kurz: IHHT) setzen wir auf die positiven Effekte der Höhentraining-Simulation. Das Sauerstofftraining ist aber nicht nur was für Leistungssport­ler! Es kommt auch bei Long Covid, Burnout, Chronic-Fatigue-Syndrome oder Borreliose erfolgreich zum Einsatz. Wir haben zwei Patienten mit unterschiedlichen Diagnosen bei ihren Therapien begleitet – und fragen nach bei unserem Sportwissenschaftler Stefan Katstaller!

Dr. Sophie Hetzmannseder | © Alpentherme Gastein/Wolkersdorfer

Von Rückenschmerzen bis Hexenschuss – die sanften Lösungen der Manuellen Therapie

03.01.2024

Unsere neue Konsiliar-Fachärztin für Orthopädie & Traumatologie im Interview

Dr. Sophie Hetzmannseder arbeitet als Orthopädin und Unfallchirurgin in der Abteilung für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie im Kardinal Schwarzenberg Klinikum in Schwarzach. Sie hat aber auch eine private Praxis bei uns im Gesundheitszentrum. Wir haben mit der Medizinerin über einen ihrer Schwerpunkte, der Manuellen Medizin gesprochen.