Beim therapeutischen Klettern werden Körperwahrnehmung, Koordination sowie Stabilisation geschult sowie die schlechte Haltung korrigiert.

Die Einsatzmöglichkeiten im medizinischen Bereich sind sehr vielseitig. Die Behandlung an der Kletterwand ist vom 4-jährigen Kind, über den klassischen Bandscheibenvorfall, neurologischen Krankheitsbildern bis hin zu älteren Personen mit künstlichem Gelenkersatz möglich.

Die etwas andere Art der Therapie ist vor allem bei jungen Patienten sehr beliebt und bietet Spaß - was für den Therapieerfolg sehr wichtig ist.