Durch die Segmentmassage werden die entsprechenden Hautsegmente und Bindegewebssegmente vegetativ gereizt. Über die cutiviscerale Verbindung der Haut zu den inneren Organen werden dort Durchblutung und Funktion reguliert. Die Behandlungsdauer sollte bis zum Erreichen einer ausgeglichenen Reaktionslage erfolgen.

Anwendungsbereiche

 

  • Erkrankungen des Magens, sowie des Leber- und Gallenbereiches
  • Erkrankung des Urogenitaltraktes
  • Asthma bronchiale, Bronchialerkrankungen
  • Erkrankungen der Blutgefäße
  • Nieren- und Blasenerkrankungen
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes
  • Erkrankungen des Herzens